Cook + Care

Der letzte Donnerstag in den Sommerferien war gleichzeitig auch der letzte Termin für die Veranstaltung „Cook & Care“ im Jugendcafé Treff°. Aufgrund des schönen Wetters startete die Veranstaltung etwas zeitverzögert, da viele Jugendliche vorher noch die Gelegenheit nutzten, den Sommertag im Freibad zu verbringen. Mit dem Eintreffen der ersten Jugendlichen kam auch der große Hunger. In einer gemeinsamen Runde wurden Vorschläge für das anstehende Gericht gesammelt und am Ende entschied man sich, ein Traditionsgericht der afghanischen Küche zu kochen: Qabili Palau, eine Speise, die mit Hähnchen, Reis und Gemüse zubereitet wird und in großen Teilen Afghanistans sehr beliebt ist. Initiator war ein afghanischer Flüchtling, der regelmäßig die Veranstaltung besuchte und nun mit den anderen Teilnehmenden sein Lieblingsessen kochen wollte. Zusammen mit zwei weiteren Teilnehmenden und dem pädagogischen Mitarbeiter wurden im angrenzenden Lebensmittelmarkt die benötigten Zutaten eingekauft. Zurück vom Einkauf ging es direkt in die Küche, wo die Lebensmittel mit viel Liebe zum Detail für den Kochprozess vorbereitet wurden.

Kleine Pausen nutzte die Küchen-Crew, um sich über kulinarische Vorlieben auszutauschen. Ergänzend erhielten die Jugendlichen Informationen darüber, welche Lebensmittel gesund sind und wie wichtig eine ausgewogene Ernährung für den Körper ist. Aufgrund des schönen Wetters verlegte man das gemeinsame Abschlussessen spontan nach draußen. Alle waren begeistert und verspeisten gemeinsam die leckeren Früchte ihrer Arbeit.

Das offene Angebot der Veranstaltung „Cook & Care“ wurde sowohl von Einheimischen Jugendlichen als auch von ein paar unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen wahrgenommen. Das Treff°-Team bot den Teilnehmer/-innen von „Cook & Care“ eine Menge Tipps zum Thema gesunde Ernährung und Kochen, die Jugendlichen konnten außerdem Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Menschen aus anderen Kulturen sammeln. Alle Teilnehmenden nutzen die Gelegenheit, sich in lockerer Atmosphäre auszutauschen. Trotz der kulturellen Unterschiede und leichten Sprachbarrieren entdeckten Sie auch zahlreiche Gemeinsamkeiten. Denn alle kochen nur mit Wasser.

csm_IMG_4236_46c8af9f49