A Way 2 Liberty – Ein Weg zur Freiheit

Im Dezember 2017 fiel der Startschuss für das ambitionierte Video- und Musikprojekt „A Way 2 Liberty“. Gleich zum Auftakt wurden die neuen Räumlichkeiten des Deutschen Roten Kreuzes an der Dortmunder Straße von Sebastian Schopp und Daniel Kammann kurzfristig in ein Musikstudio umgebaut. Vier Grundakkorde dienten als Ausgangslage für den kreativen Schaffensprozess. Das Projekt entwickelte sich schnell für alle Beteiligten zu einer Herzensangelegenheit, so dass weder Kraft noch Mühe gescheut wurden, um gemeinsam einen Song zu schreiben.

Grobilyn Marlow von der Indie-Band Blomqist machte dafür sogar die Nacht zum Tage und komponierte auf seiner Ukulele den Song „Nur ein Funkeln“. Dieser Song bildete die musikalische Grundlage des gesamten Projekts.

Der Songtext thematisiert den zunehmenden Rechtsruck in der Gesellschaft. Rechtspopulisten mit ihrem homogenen Volksverständnis versuchen seit der „Flüchtlingskrise“ von 2015 unsere Gesellschaft zu spalten und weitere Ängste zu schüren. Diese gefährlichen Entwicklungen darf man nicht unwidersprochen hinnehmen. Daher möchten Textzeilen wie: „Die Rattenfänger wollen dich in die Finsternis führen, Und sie verschließen die Türen, um unsere Ängste zu schüren“ den Hörer zum Nachdenken anregen. Menschen sollten sich nicht von Rechtspopulisten blenden lassen, sondern selbstbewusst die Zusammenhänge hinterfragen.

 

Mitte Januar erfolgten im provisorisch aufgebauten DRK-Studio die Aufnahmen und Studioarbeiten des Songs, die von einem Kamerateam begleitet und dokumentiert wurden für ein „Making of“ Video. Eine Gruppe von Schulkindern mit und ohne Migrations- und Fluchterfahrung sangen Parts des Refrains zum Song ein und hatten jede Menge Spaß dabei. Nach zwei Tagen waren die Aufnahmen für den ersten Song abgeschlossen.

In den darauffolgenden Wochen wurde eine syrische, türkische, spanische und englische Version von Menschen/Musikern mit und ohne Migrations- und Fluchthintergrund eingespielt. Die Neuinterpretationen erfolgten in den jeweiligen Landessprachen und mit landestypischen Musikinstrumenten.

Das Musikvideo zum Song „Nur ein Funkeln“ wurde im Februar in der Hüllberg Grundschule gedreht. Dafür wurde die Turnhalle zu einer Konzerthalle um dekoriert. Eine Lichtanlage, Nebelmaschinen und Konfettikanonen sorgten bei den Kindern während des Drehs für richtige Konzertstimmung.

Die Videopremiere wird auf der Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie Witten im April stattfinden. Dort wird dann auch die deutsche und englische Version des Songs live präsentiert.