Slam-Workshop mit Quichotte am 21.10.2017

Zugucken war gestern: Heute ist selber slammen angesagt!

Gemeinsam mit Slam-Profi und Rapper Quichotte macht ihr euch in diesem Workshop, gefördert durch das Jugendforum des Bundesprogramms „Demokratie leben!“, daran, selbst erste Texte zu schreiben und eure Ideen in eine bühnentaugliche Form zu gießen. Dabei werden auch ganz grundsätzliche Fragen geklärt: Was macht einen Slam-Text im Vergleich zu einem normalen Text aus? Wie bringe ich meine Gedanken aufs Papier und auf die Bühne – und zwar so, dass ich mein Publikum damit abhole? Und kann man auch mit Rap slammen?

Quichotte ist, wie sein Name erhoffen lässt, ein stetiger Kämpfer gegen die Windmühlen der seichten Unterhaltung. So spitz jedoch seine Feder auch ist, so cool und rhythmisch sind seine Auftritte. Spielerisch und stets mit einem Augenzwinkern verschmelzt er klassische Stand-up Comedy mit schrägen Gedichten, Kurzgeschichten und urbanen Rhythmen. Dabei beweist Quichotte, dass Lachen, ein hoher Unterhaltungswert und die Liebe zum geschriebenen und gesprochenen Wort sich nicht ausschließen.

Die erarbeiteten Texte können am 8. November auf dem Sprechstunde Poetry Slam präsentiert werden! Die Präsentation ist natürlich freiwillig – was im Workshop erarbeitet wird, darf auch gerne im Workshop bleiben und muss nicht zwingend auf die große Bühne.

Infos + Anmeldung Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Kurs ist auf 20 Teilnehmende beschränkt, daher ist eine vorherige Anmeldung zwingend erforderlich. Diese kann werktags zwischen 10-17 Uhr im Infobüro der WERK°STADT erfolgen. Eine spontane Teilnahme am Veranstaltungstag ist nicht möglich.

Der Workshop ist für Jugendliche und junge Erwachsene ab 16 Jahren. Für jüngere Interessenten ist eine Teilnahme leider nicht möglich.